Drucken

 

02.05.2020
Induktive Höranlage in unserer St.-Gertraud-Kirche

Für schwerhörige Gottesdienstbesucher erhielt die St.-Gertraud-Kirche eine induktive Höranlage, welche ein besseres Sprachverstehen ermöglicht.

 Hörgeräte mit einer Telefonspule können sich direkt mit einer an der Wand verlaufenden Ringschleife verbinden. Dadurch gelangt die Sprache der beiden Mikrofone am Altar und am Pult störungsfrei, ohne Nebengeräusche und ohne Nachhall, in die Hörgeräte, die vor Beginn des Gottesdienstes auf Telefonspule gestellt wurden.

Wir empfehlen allen Gottesdienstbesuchern, die nicht wissen, ob ihre Hörgeräte mit dieser Telefonspule ausgestattet sind, sich bei ihrem zuständigen Hörgeräteakustiker zu erkundigen und sich ggf. ihre Spule bei Vorhandensein aktivieren zu lassen. Der Aufwand dafür dauert nur wenige Minuten und ist kostenlos.

Eine entsprechende Beschilderung mit einem stilisierten Ohr und dem Buchstaben “T” ist in der Kirche St. Gertraud vorhanden.